FULLEWASSER

22. Spieltag: Stuttgart II vs. KSV Hessen *abgesagt*

Eine vergnügliche Auswärtsfahrt sieht anders aus. Kurz vor dem vermeintlichen Spielbeginn am Samstagnachmittag um 14 Uhr befand der Schiedsrichter, das der Rasen des Stadions unter dem Stuttgarter Funkturm vereist sei.

Blick auf das verschneite Waldau-Stadion. Fotos: Blog36

Also keine Regionalliga-Partie zwischen dem VfB Stuttgart II und dem KSV Hessen Kassel. Dumm nur, das zu diesem Zeitpunkt bereits einige dutzend Löwen-Fans auf dem Weg in die Schwäbische Metropole und die Mannschaft nach einer Nacht im Hotel auf dem Sprung zum Waldau-Stadion waren. Nun, vereiste Plätze sind Anfang Dezember keine Seltenheit. Skuril wird es allerdings, wenn das Stadion eine Rasenheizung besitzt. Warum ist diese also nicht eingeschaltet worden? Unseren Informationen zur Folge hat die Stadt Stuttgart offenbar aus Kostengründen eine Inbetriebnahme der Rasenheizung abgelehnt. Stellt sich dann die Frage, warum es nicht bereits am Freitag eine Platzbegehung gegeben hat, die zwingend hätte erfolgen müssen. Bereits zu diesem Zeitpunkt lagen mehrere Zentimeter Schnee in Stuttgart. In diese Provinzposse passt die Berichterstattung auf der Homepage des schwäbischen Bundesligisten: Lange vermeldete der Proficlub, das einer Austragung des Spiels „nichts im Wege stehen würde, da die Rasenheizung ihren Dienst tun würde“. Leidtragende dieses Verhaltens sind der KSV Hessen und seine Fans, die 800 Kilometer umsonst gefahren sind und auch ihre Kosten für die Hotelübernachtung nicht erstattet bekommen werden. „Laut den Statuten gibt es für so was fast keine Sanktionen“, erläutert Kassels ehemaliger Medienverantwortlicher und Geschäftsstellenleiter Torsten Pfennig, der bis 2016 Sprecher der Regionalliga Südwest war.

Mittlerweile ist der Nachholtermin bekannt: Das Spiel wird am Donnerstag, den 14.12.2017 um 17:30 Uhr nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.