FULLEWASSER

38. Spieltag: KSV vs. Stadtallendorf 3:2

Noch gibt es etwas Hoffnung für den KSV Hessen: Nach dem 3:2-Erfolg im letzten Saisonspiel gegen Eintracht Stadtallendorf beendeten die Löwen die Saison mit dem viertletzten Tabellenplatz. Vor fast 5.000 Zuschauern im Auestadion trafen Tim Brandner und Basti Schmeer (2). Die Löwen bleiben in der Regionalliga, wenn mit Waldhof Mannheim und dem 1. FC Saarbrücken beide Südwestvertreter der Aufstiegsrelegation den Sprung in die 3. Liga schaffen. Zuvor gibt es noch ein weiteres ganz wichtiges Spiel für den KSV: Am 22. Mai kämpfen die Löwen in Stadtallendorf (17 Uhr) um den Hessenpokalsieg gegen den TSV Steinbach und damit um den Einzug in den DFB-Pokal.

KSV Hessen Kassel – Eintracht Stadtallendorf 3:2 (1:0)

Samstag, 12.05.2018

KSV: Hartmann – Schmik, Mimbala, Albrecht, Korb – Brill – Dawid (71. Leinhos), Schwechel (80. Evljuskin), Bravo Sanchez (84. Baumgarten), Brandner – Schmeer

Stadtallendorf: Bachmeier – Gaudermann, Vidakovics, Völk, Dinler – Baltic, Abdul – Zildzovic (62. Ademi), Vier (62. Geljic), Suero – Williams (79. Michel)

Tore: 1:0 Brandner (25.), 2:0 Schmeer (55.), 2:1 Williams (74.), 2:2 Ademi (87.), 3:2 Schmeer (90.+2)

Gelbe Karten: Brill / –

Schiedsrichter: Göpferich (Bretten-Bauerbach) – Zuschauer: 4.900

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.